< Der Romanfriedhof: »Das Erbe brach in Brüllen aus« | Tag Sieben: Nicht ohne meine Mucke >

Percy, wir müssen reden!

Sonntag, 22. April 2012


Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

RomyWolfDer arme Percy. Ich hoffe, du passt gut auf ihn auf. Die Idee mit der AA Gruppe für fiktionale Figuren finde ich prima, auch wenn ich keinen beisteuern könnte. Ich hab dafür zu persönliche Erfahrungen mit Alkoholikern gemacht. Meine Figuren haben andere Macken, aber dafür reichlich.
Kommentare (2)
#1 RomyWolf (Homepage) am 24.04.2012 22:47
MajaFiguren ohne Macken finde ich langweilig. Meine Sorge ist nur, dass ich mich zu sehr wiederhole und berechenbar werde, so nach dem Motto »Ach, ein Buch von Maja Ilisch. Mal sehen, wer diesmal an der Flasche hängt!«, oder, noch schlimmer, dass meine Bücher deswegen gemieden werden, weil die Leute das ewige Gesaufe irgendwann leid sind. Soll ich zur Abwechslung mal über einen Junkie schreiben, glaubst du, das hilft?
Kommentar (1)
#1.1 Maja (Homepage) am 26.04.2012 02:29
RomyWolfEs kochen ja alle bloß mit Wasser. Joss Whedon hat zum Beispiel in all seinen Serien eine verrückte Person. Klar schmunzelt man als Fan darüber aber solange die Serie und die Figur gut (und sich nict alle zu ähnlich sind), ist alles okay.

Bei deiner Junkie-Bemerkung hatte ich plötzlich das Bild von Percy vor Augen, der seit dem Krieg morphiumabhängig ist ohne zu wissen warum. Toll. Den Gedanken werde ich für den Rest des Tages nicht mehr los :-)
Kommentare (2)
#1.1.1 RomyWolf (Homepage) am 26.04.2012 08:35

Kommentar schreiben

Twitter, Pavatar, Gravatar, Identicon/Ycon, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
 
 
tweetbackcheck